Sonntag, 5. August 2012

Nach vier Wochen....

...wieder mal ein Post, sozusagen ein Blog-Lebenszeichen von mir:
SIEBEN SACHEN für die ich am heutigen Sonntag meine Hände gebraucht habe
(nach einer Idee von Frau Liebe)

Unglaublich - wir waren nicht im Urlaub, aber die letzten Semesterwochen und ersten Semesterferienwochen sind irgendwie jedes mal derartig vollgestopft, so dass für Bloggen keine Zeit mehr übrig war.
Dafür kann ich Euch in den nächsten Wochen immer mal wieder ein paar Fotos zeigen - aus Rom, vom Bauernhof, von vielen schönen Geburtstagen, von Ausflügen.....

Heute also:
Suppe gekocht

Eine Tradition mit Herrn A. wieder aufgegriffen: 
Im Ringelnatz-Buch geblättert, ein Gedicht rausgesucht und auswendig gelernt. 

In letzter Zeit wieder regelmäßig und so auch heute: 
Die Finger erinnern sich langsam, aber der Kopf, der Kopf! 
Lustigerweise verspiele ich mich an der gleichen Stelle, 
wie schon vor gut 15 Jahren, als ich das Stück zum ersten mal gelernt habe...

Karten, die Herr B. "bemalt" hat, 
nach dem Trocknen zusammengefaltet.

Im Wald auf einen Baumstumpf geklettert und den kleinen Mann festgehalten
(oder hält er mich fest? Sein Kommentar: Mama, nicht umfallen, gell?)

 Holz abgespült

Einmal rechts, einmal links, einmal rechts, einmal links, einmal rechts, einmal links....
Langsam hab' ich den Dreh raus!!!


Und Ihr so?
Hattet Ihr einen schönen Sonntag? Und einen schönen Sommer bis jetzt? 
Ich freu mich schon und geh' gleich mal ein bißchen im Blog-Land stöbern, was sich da so alles getan hat...
Wer mag, kann hier bei Frau Liebe noch viele weitere schöne Sieben-Sachen angucken!

Liebe Grüße und bis bald,
Stefanie

1 Kommentar:

  1. Schön, wieder von dir zu lesen. Ich habe dich schon vermisst!

    LG, Petra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, von Euch zu lesen!