Donnerstag, 19. April 2012

Fundstücke

Luzia Pimpinella hat nach den Souvenirs unserer letzten Reise gefragt.
               Ich war vor ein paar Wochen in Pécs.

Eigentlich war's eine Dienstreise, aber DAS:
....ging da auch ziemlich gut!

Pécs war früher berühmt für seine Keramik-Fabrik "Zsolnay"
Die gibt's heute (soweit ich weiß) nicht mehr, 

EDIT: Doch, die gibt's immer noch!
Hier kann man gucken: Zsolnay-Keramik 
 
aber mitten in der Stadt habe ich die
kleine Ein-Mann-Keramik-Manufaktur "Molnar" entdeckt.

Es gab dort unglaublich große schöne Vasen und Gefäße zu kaufen
....für eine Reise mit dem Zug aber doch denkbar ungeeignet...

Zugegriffen habe ich dafür bei den Perlen aus Keramik:

Schalenförmige und kugelige, in Rottönen glasierte Perlen
und graue rauhe unglasierte runde, ekige, ovale Perlen

Besonders die Schälchen haben es mir angetan...

...da die zusammen mit den grauen Perlen wie exotische Früchte aussehen

Und weil ich nicht weiß, wann ich Zeit haben werde, die ganzen Perlen zu einer Kette zu fädeln,
habe ich in weiser Voraussicht auch ein fertiges Armband erstanden :-)
Jedes mal wenn ich das Armband trage, fällt mir jetzt meine Reise ein

Geht es Euch auch so?
Manchmal sind es nur kleine Erinnerungsstückchen, manchmal ganze Geschichten, die hinter den Dingen stecken, die sich um einen herum angesammelt haben.


Welche anderen Souvenirs mit Geschichte mitgebracht wurden,
könnt Ihr hier sehen: *klick*

Liebe Grüße,
Stefanie

Kommentare:

  1. Ich sehe lauter Fruchtschalen, richtig klasse! Herzlich, Anja

    AntwortenLöschen
  2. Auf dem kleinen Minifoto auf der Linkliste sah es so aus, als ob du dir viel Frischobst als Souvenir mitgebracht hast..hihi..und jetzt sind das Perlen- witzig!
    LG anni k.

    AntwortenLöschen
  3. schöne Fundstücke in leuchtender Farbe! hätten auch mit mir Zug fahren dürfen ;-), Lieben Gruß, marja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, von Euch zu lesen!