Donnerstag, 1. August 2013

Schildkrötengeburtstagskleid [und RUMS #2]

Es war sehr viel los in den letzten Wochen. Genäht habe ich auch einiges, sozusage als Stressbewältigung meist irgendwann nachts. Und es sind sogar einige Sachen entstanden, die ich auch nach dem ersten mal Tragen noch hübsch finde :-)
Und nun, wo mein offline-Leben langsam wieder in normale Bahnen zurückkehrt und sich der Stresslevel auf ein handhabbares Maß zurückschrauben lässt, bin ich fest entschlossen, Euch nach und nach die Resultate der letzten "Stressbewältigungsnähsessions" zu zeigen.

Den Anfang macht ein Kleid, das vor Kurzem entstand als mein "Geburtstagskleid 2013". Also, nicht dass ich solche Anlässe bräuchte, um mir neue Kleidungsstücke zu nähen, höhö, aber dieses Kleid habe ich an meinem Geburtstag zum ersten mal ausgeführt und war den ganzen Tag sehr beschwingt unterwegs.

Könnt Ihr den Stoff erkennen? Ja? Ja? Da sind Schildkröten drauf!!
Eigentlich ein richtiger Kinderstoff, aber zur Zeit (halt dann wenn's sehr anstrengend ist im Leben) ist mir nach solchen Stoffen. Ich unterrichte an der Uni. Eigentlich eine sehr ernste Angelegenheit, auch wenn's saumäßig ('tschuldigung) Spaß macht. Besonders lustig ist es dann, wenn die Studenten in der Sprechstunde die Stoffe aus der Nähe sehen können, und sich eine Sekunde lang so ein ungläubig-gläserner Blick einschleicht, hihi (ok, den Stoff mit den roten Walfischen auf blauem Wellengrund hatte ich noch nicht im Büro an).

Der Stoff ist japanische Baumwolle (bestellt hier) - ein Traum! Nähte sich quasi von selbst, rutscht nicht, fällt trotz der eher schweren Qualität sehr schön, knittert kaum, kommt bügelfrei aus der Waschmaschine, trägt sich angenehm...

burda-08-2012-133Der Schnitt ist das leicht zu nähende Titelmodell (Modell 133) der August-Burda 2012, ohne die Ärmelchen, dafür mit einem anderen Rockteil von einem Vintage-Schnitt (dazu ein andermal mehr...) und mit einem kleinen Schlitz am Halsausschnitt (der hätte mich sonst erwürgt).

Ein paar Feststellungen konnte ich beim Nähen machen:
1. Nach einer FBA (mein neues Zauberhilfsmittel) passte das Oberteil vorne ganz wunderbarlich.
2. Einzig am Rücken musste ich viele, viele Zentimeter kürzen, da viel zu viel Länge sehr komische Falten warf. Merkwürdig, am Rücken ändern muss ich nur bei Kurzgrößen nichts, für die ich eigentlich gute 10 Zentimeter zu groß bin. Mir scheint also, dass mein Oberkörper im Verhältnis zur Gesamtlänge kurz ist. Oder meine Beine lang. Ja, das klingt besser.
3. Angekräuselte Röcke stehen mir nicht, stehen mir nicht, stehen mir nicht, stehen mir nicht.
Auch nach dem vierhundertdrölfzigsten Versuch nicht.
Ok, das ist eine Notiz an mich: Steffi, angekräuselte Röcke stehen Dir nicht, merken bitte!

Heute treffen sich wieder viele Damen, Mädels, Frauen und Weiber bei RUMS - da geh ich gleich' auch mal wieder vorbei!

Liebe Grüße,
Stefanie

Kommentare:

  1. Was für ein wunderschönes Kleid! Auch der Stoff passt super und mit dem Gürtel: Ein Traum!

    AntwortenLöschen
  2. wunderbarer schnitt, sehr schönes kleid, passt dir toll!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das Kleid steht Dir total super! Ich musste ein bisschen grinsen, bei der Vorstellung, wie Deine Studenten das Kleid etwas ungläubig aus der Nähe betrachten ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  4. Das Kleid steht dir wunderbar und toll. Ich stell mir gerade vor,wie deine Studenten schauen.
    Sonnige Grüße Annette

    AntwortenLöschen
  5. TOLL! elegante Schildkröten....ich find´ es passt toll zusammen und super zu dir!
    LG anni k.

    AntwortenLöschen
  6. Das Kleid ist echt toll geworden, hast wie ich zu diesem Kleid einen Gürtel kombiniert, finde ich schick. Ich hatte bei diesem Kleid das Gefühl das ohne Gürtel einfach etwas fehlt

    AntwortenLöschen
  7. Sehr toll geworden dein Kleid. Dieses Kleid wollte ich auch schon lange mal schneidern. Jetzt mache ich aber zuerst mal Urlaub. Herzliche Grüsse

    AntwortenLöschen
  8. Ein wunderbares Geburtstagskleid, das dir hervorragend steht. Eigentlich eine sehr schöne Idee, sich ein Geburtstagskleid zu nähen. Das könnte man doch zur Tradition werden lassen. Für Kinder nähen wir ja auch Shirts mit applizierter Zahl des Alters. Ich werde das für nächstes Jahr mal in Angriff nehmen. :-) Viel Spaß noch mit diesem traumhaft schönen Kleid! Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  9. Ja hallo, das Kleid sieht mal richtig toll aus!

    LG
    Stephanie

    AntwortenLöschen
  10. Das Gefällt mir sehr gut! :) Hast du sehr schön gemacht!

    Liebe Grüße

    Katharina

    AntwortenLöschen
  11. hach, was für ein schönes Teil.Gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schön ist es geworden!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  13. Tolles Kleid! Bin gespannt, was für ein Unterteil du gewählt hast ;-) Passt auf jeden Fall super,
    lg,
    Maarika

    AntwortenLöschen
  14. Hihi, ich kann mir das Gesicht Deiner Studenten vorstellen *lach*
    Cooles Kleid!
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. Huch - habe ich zuerst gedacht, als ich den Schnitt entdeckte. Den hatte ich mir nämlich rausgesucht, weil ich eine Vorlage für diesen Miniärmel gesucht habe. Und dann habe ich gelesen, dass du den gar nicht genäht hast... Jetzt muss ich doch selbst probieren.
    Und was ein schönes Gefühl, wegen der langen Beine eine Anpassung vornehmen zu müssen - das würde manch eine gerne machen... Gratuliere!
    Witziger Stoff, da stimme ich gern zu.

    LG, Petra

    AntwortenLöschen
  16. Was für ein schönes Kleid! Den eingebauten Überraschungseffekt durch die kleinen Schildkröten finde ich sehr schön. Das bringt doch unverhoffte Erlebnisse im Alltag ;-) LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  17. Ich komme zugegebenermaßen ein bisschen spät, aber ich finde dein Kleid ganz wunderbar! Der Schnitt ist toll und ich verstehe deine Motivation mehr als gut, einen "lustugen" Stoff zu wählen. Ich versuche mich auch immer, mit Lieblingskleidern zu überreden. Und guck mal, um wieder engagiert an die Lehrvorbereitung zu gehen:

    http://www.nytimes.com/2013/08/21/books/mark-edmundsons-essays-ask-why-teach.html?emc=edit_tnt_20130821&tntemail0=y&_r=1&

    Ich hab jetzt übrigens mal meinen München-Aufenthalt geplant und habe voll viel Zeit: Donnerstag (5.9.) abends, Freitag morgens, Samstag abends, Sonntag morgens. Ich würde mich sehr freuen, dich zu sehen!

    Liebe Grüße, Juli

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, von Euch zu lesen!