Sonntag, 8. September 2013

Kostüm Sew-Along [KSA] #1

Jööööööh! Ein Sew-Along - ich freu mich schon, nachdem mir schon die letzten beiden Sew-Alongs, bei denen ich dabei war, richtig viel Spaß gemacht haben. Die vielen tollen Mitstreiterinnen, die großartigen Ergebnisse, der Ansporn und das virtuelle Gemeinsamnähen - feine Sache!
Danke Catherine, für die Idee und für's Organisieren!

Ein Kostüm soll es also sein. Und heute beim ersten Treffen auf dem MMM-Blog heißt es: Schnitt und Stoff vorstellen.

Stoff
Also dann: Mein Stoff ist eine gut abgelagerte Japanische Webware aus reiner Baumwolle vom vorletzten Stoffmarkt. Wunderbar weich und schön dunkelblau. Und mit Pünktchen:
In Echt ist das ein dunkleres Blau

Schnitt
Und dazu sollte es dieser Burda-Einzelschnitt (Burda 7494) sein, den ich vor einiger Zeit Oh-Mimmi abgekauft, aber noch kein einziges Mal ausprobiert hatte:

Es ist damit also ein Jackett mit Kleid und nicht mit Rock. Ist das dann auch noch ein Kostüm? Oder heißt das "Kombination" oder so was?
Egal, da ich nicht so der Rock-Typ bin (noch....), ist das für mich eine bessere Lösung.

Probeteile
Ich hatte allerdings die Befürchtung, dass der Schnitt viele Änderungen mit sich bringen würde, weswegen ich ganz Nähstreberisch erst mal eine Probejacke und ein Probekleid genäht habe, um nicht gleich den hübschen Stoff zu vergeigen.

Das Kleid saß wider Erwarten nach nur wenigen Änderungen (hahaha. Also: Rücken verkürzt, Taillenlinie nach oben, Rücken verschmälert, FBA bei Prinzessnähten - wohoooo!) ziemlich gut und kann bleiben:
Hier genäht aus einem Bettlaken *lach*
Wobei ich sagen muss, dass mir der Stoff an sich ziemlich gut gefällt 
und es wäre ja auch nicht mein erstes Kleid aus Bettwäsche....

Die Jacke dagegen. Nun.
Guckt mal auf meinen verzweifelten Gesichtsausdruck, wie der Ausschnitt aufsteht. Und wie viele Falten sich am Rücken versammeln und wie unvorteilhaft das blöde Ding geschnitten ist.
Ich erzähl Euch jetzt nicht, wie enorm viele Änderungen ich durchgeführt habe.
Nur das: Ich hab' keine Lust mehr, diesen Jackenschnitt noch mal zu nähen. So, nimm das, Jacke!



Neuer Plan

Das war ein Frust! Und daher: eine neue Jacke musste her.
Nachts (wer sonst liegt manchmal nachts wach und grübelt statt über der längst überfälligen Steuererklärung über Schnittproblemen?) ist mir eingefallen, dass ich ja schon mal einen ähnlichen, aber gut passenden Jackenschnitt genäht habe.
Das ist das Modell 101 aus der Burda 5/2008...
und hier habe ich Euch diese Jacke schon mal vorgestellt. Da noch Stoff von diesem großartigen Hochzeitsgeschenk übrig ist, habe ich jetzt also Folgendes vor:

Kostüm I:
Ein Kleid aus dem roten Stoff, um die schon vorhandene Jacke zum Kostüm zu ergänzen.

Kostüm II:
Eine neue Jacke nach diesem Schnitt und ein neues Kleid nach obigem Schnitt aus dem blauen Stoff.

Wenn's also gut läuft, sollten am Ende des Sew-Alongs gleich zwei Kostüme herauskommen.
Hach. Das wird ein Spaß!!

Ich bin schon flitzebogenmäßig gespannt auf Eure Kostümpläne: Auf dem MMM-Blog geht's heute los!

Einen schönen Sonntag, gutes Nähen und liebe Grüße!
Stefanie

Kommentare:

  1. Wow, gleich 2 Kostüme! Das Kleid steht Dir sehr gut und ist eine gute Basis fürs Kostüm. Die Jacke find ich schick, bin mir aber nicht sicher, ob sie so ideal zum Kleid passt, da beides sehr hoch geschlossen ist. Der blaue Stoff ist ein Traum!

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Der Stoff ist sehr schön und das Kleid sitzt sehr gut. Ich mache die wenigen Änderungen ja genau im Gegenteil, also Taillenlinie nach unten und zu viel Weite
    im Brustbereich wegnehmen.
    Viel Erfolg.
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Da ist ja die schöne rote Baumwolle! Der blaue Stoff gefällt mir aber auch sehr gut, das wird toll (und chapeau!). Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass du beim Kleid den Ausschnitt etwas vergrößern kannst, damit es gemeinsam mit der Jacke stimmiger ist. Aber das Tolle ist ja: das können wir einfach machen, weil wir nähen können! Ha!
    Es war so schön gestern, danke noch einmal, dass du dir die Zeit genommen hast.
    Alles Liebe, Juli

    AntwortenLöschen
  4. Wow, zwei Kostüme, ich bin sehr gespannt! Den Stoff finde ich auf jeden Fall sehr schön.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. die probe ist nicht ziemlcih gut, die probe ist absolut tadellos und perfekt! gratilation!
    bei dem jacket fallen mir 2 dinge auf:
    1.die teilungsnaht entspricht nicht deiner figur/dem busen-da muss mehr in die naht rein genommen werden(weg)
    2.der rücken ist viel zu breit für dich.und ich habe das gefühl,dass die linke schulter länger geworden ist als die rechte. oder aber(und das ist die häufigste ursache) deine linke schulter ist tiefer als die rechte. dann muss man die schulternaht nach deinem schultergefälle abstecken und das armloch dem entsprechend neu übertragen, OHNE die armloch zu verändern.d.h. einfach vertikal versetzen von neuem schulterendpunkt.
    ich hoffe, ich spreeche grade deutlich und nciht fach-chinesisch?

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt nach einem großartigen Plan!(Habe ich das heute schon einmal bei dir kommentiert?? Ich weiß es nicht mehr, sorry!)
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  7. Du legst ja ein ganz schönes Tempo hin. Ich bin grad mal mit Abpausen fertig und Du hast schon Probeteile genäht. Bin mal gespannt, die Burdajacke sich bei mir macht.

    Bin gespannt auf deine zweite Jacke und überhaupt beider einer beiden geplanten Kostümkombinationen.

    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da Du den Blazer schon genäht hast, hätte ich mal eine Frage an Dich:

      Auf der Materialliste auf der ersten Seite sind Schulterpolster und ein Knopf aufgeführt. Ich finde in der Anleitung den Punkt nicht wo die Schulterpolster eingenäht werden sollen. Weißt Du wann das gemacht wird?
      Lieber Gruß, Muriel

      Löschen

Ich freue mich, von Euch zu lesen!