Sonntag, 16. Februar 2014

Frühlingsjäckchenknitalong # 1

Guten morgen!

Also, überzeugt. Ich will auch noch mitmachen beim großen Frühlingsjäckchenknitalong, den Meike auf dem MMM-Blog hostet....

Rebecca Heft 57
Letzten Sonntag beim ersten Treffen gab es so viele schöne Ideen zu sehen, von denen mich einige sehr inspirierten. Und in der aktuellen Rebecca habe ich nun mein Strickmuster gefunden: Es soll ein taillenkurzer, luftiger Pulli werden, den man (so stelle ich mir das vor) an laukühlen Sommerabenden über dünne Flatterkleidchen ziehen kann

Der Clou: Man kann die Knopfleiste vorne oder auch hinten tragen, mit so einem Schnitt liebäugele ich schon eine ganze Weile....

Ändern werde ich das Bündchen in der Taille: Im Schnitt kann man die Knopfleiste nicht bis unten
 aufknöpfen, da in der Taille ein durchgehendes Bündchen vorgesehen ist.
Ich möchte dagegen aus dem Pulli ein Jäckchen machen, das ich dann auch mal geöffnet tragen kann.

Die verwendete Wolle kenne ich, da ich sie schon einmal verstrickt habe (wurde leider nix, siehe unten...) und vor allem die Melange-Farben immer noch unglaublich schön finde. Es soll der Farbton Jade meliert werden...
Mit meiner momentanen Winterblässe wäre das zwar eine furchtbare Farbe, aber wie gesagt, es soll ja ein Sommerprojekt werden und da bin ich normalerweise hautfarben braun :-)

Die Wolle ist bestellt, aber noch nicht angekommen. Eine Maschenprobe brauche ich nicht, da ich die Wolle mit der angegebenen Nadelstärke ja schon mal verstrickt habe. Die damalige Probe hatte ich sogar gepostet...


Meine Strickfähigkeiten sind nicht wirklich ausgereift, ich brauche lang beim Stricken, muss immer hingucken, lasse Maschen fallen, wenn ich abgelenkt bin...daher wird es wohl sportlich werden, bis zum 20. April (so der Zeitplan des FJKA) etwas fertig zu bekommen. Macht aber nix, ein Knit-Along ist ja dafür genau der richtige Ansporn, oder?

Problem:
Tja, es gibt nur einen wunden Punkt bei dem ganzen Vorhaben: Für dieses Jahr habe ich mir ein etwas, äh, planvolleres Nähen vorgenommen. Für's Stricken gilt Ähnliches. Das heißt, keine Stoff- und Wollhamsterkäufe mehr (*hust*), neue Projekte nur dann, wenn was Altes beendet wurde...

Das alte Projekt, das meinem Knit-Along-Vorhaben im Wege steht, ist das hier:


Die Farben finde ich immer noch toll. Nur, dieses Ding (Raglan-von-oben) sieht an mir aus, wie ein Sack mit fürchterlich bollerigen Ärmeln.

Weil ich ungefähr ein Dreivierteljahr daran herumgestrickt habe (ausdauernd bin ich schon, stimmt), will ich das Pullietwas aber auch nicht in der Tonne aufräumen.

Was tun? Bei dickerer Wolle habe ich die Einzelteile auch schon mal unerschrocken mit der Overlock zusammengetackert und enger genäht.
Aber geht das auch mit so einer dünnen Wolle? Hat jemand damit Erfahrung? HILFE?? Für Tipps wäre ich sehr dankbar....


Viele Pläne, Ideen, Fragen, Fortschritte und Maschenproben werden ab heute hier gesammelt - ich bin schon sehr gespannt auf Eure Projekte!

Liebe Grüße,
Stefanie

Kommentare:

  1. Ein kleines, flaumiges Jäckchen-das wird mit deinem Garn bestimmt sehr hübsch. Und bis zum April schaffst du das auch.
    Ich nähe ja meine fertigen Strickmodelle immer mit der Nähmaschine zusammen, da mir das Näergebnis besser gefällt, als meine "Handarbeit".
    Ein zu großes Strickmodell habe ich allerdings noch nie mit Hilfe der Nähmaschine verkleinert. Aber Dodo hat das neulich erfolgreich versucht. Vielleicht liest du mal bei ihr nach. Und ehrlich gesagt, bevor der Pulli weiter herumhängt, würde ich es wohl versuchen.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Hi Stefanie!

    Das ausgesuchte Jäckchen ist toll! Obwohl ich mir vorstellen könnte, dass Du von jedem Zweiten angesprochen wirst, dass Du Deine Jacke falschrum an hast. ;-)

    Was Deinen Pulli angeht, fallen mir mehrere Möglichkeiten ein:
    - In Saum und Ärmel ein Gummi einziehen, alternativ ein engeres Bündchen anstricken. Damit ist der Pulli zwar immernoch weit, sieht aber nicht mehr nach "Sack" aus, weil er nicht mehr einfach nur so runterhängt.

    - Je nach dem wie lang der Pulli ist, in der Taille locker einen Gürtel tragen und so etwas in Form bringen.

    - Wie schon angesprochen: zusammennähen mit der NäMa oder Ovi. Beides geht durchaus auch bei dünnem Garn. Ich würde allerdings eher zur NäMa tendieren, da die Nähte mit der Ovi bei so dünnem Gestrick zu steif/hart werden können und der Pulli dann nicht mehr so schön fällt.
    Falls Du noch Garn hast, würde ich evtl. einfach noch einen kleinen Lappen stricken, den Du zum Austesten nutzen könntest.

    Ich bin gespannt, für welchen Weg Du Dich entscheidest.

    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Ui das wird aber hübsch! Das Modell ist sehr sehr schön! Leider kann ich dir aber keinen Tipp zu deinem Pulli geben, denn eine erfahrene Strickerin bin ich nicht!Lg Manuela

    AntwortenLöschen
  4. Dein Jäckchen sieht wirklich süß aus und die Idee mit der Knopfleiste hinten gab ich so auch noch nicht gesehen. Viel spaß dabei
    xo Fräulein K.

    AntwortenLöschen
  5. deine idee, den pulli als jäckchen zu stricken finde ich klasse!
    viel spaß weiterhin
    lg anja

    AntwortenLöschen
  6. Projekt und Farbe sind phantastisch! Und Pläne sind doch dazu da, um verworfen zu werden, oder? :o)
    Ich wollte auch keinen Stoff kaufen dieses Jahr und bin schon 2 mal kläglich gescheitert!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe mal aus einem glatten Baumwoll-Jacquard--Handgestrick eine Kinderjacke geschnitten und mit der Ovi versäubert . Hält nun schon seit über drei Jahren und vielen Wäschen beim zweiten Kind. Das müsste bei deiner Wolle auch gut funktionieren.
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde einen Gürtel oder ein Gummiband, dass den Pullover auf Taille bringt auch keine schlechte Idee. Vor allem natürlich eine schmale Hosen drunter, damit das Gesamtbild stimme. Vielleicht auch lässig auf nur einer Schulter getragen..?

    Ein schönes Modell hast Du Dir aber ausgesucht und die Farbe klingt schon so edel und sieht auch so aus :)

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ein zauberhaftes Modell! Die Idee mit den Knöpfen auf dem Rücken finde ich total cool. Und auch in Grün wird es super aussehen. Ich bin ja froh, dass ich hier im Kreise der Expertinnen offensichtlich nicht die Einzige Langsamstrickerin bin :-)
    LG und gutes Gelingen
    Valomea

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, von Euch zu lesen!