Mittwoch, 5. Dezember 2012

mmm # 22 [me made mittwoch]

Liebe MMM-Begeisterte, guten Morgen!

Während ich dies schreibe, schwanke ich noch ein bisschen,
ob ich Euch meine neue Hose überhaupt zeigen soll.
Aus einem großartigen, karierten Woll-Stoff genäht nach einem bereits erprobten Schnitt ist das hier herausgekommen:

Eine Bundfaltenhose, die ein wenig merkwürdige Falten wirft. Warum?
Weil ich eine Strumpfhose drunter trage - im Winter bei mir eher die Norm.








Tja, ich könnte die Hose natürlich füttern, hm,
oder mir eine extra Hose aus Futterstoff zum Druntertragen nähen,
kennt Ihr so was? Gibt's so was? Wisst Ihr Abhilfe?

Schade, ich mag die Hose auf dem Bügel hängend sehr gern - der nahtverdeckte Reißverschluss ist gut geworden (unten auf dem Bild), die Karos passen überall richtig gut zusammen.

 
 ...Aber anziehen mag ich sie nicht so gerne. 
Mal sehen, vielleicht freunden wir uns an, wenn es wieder wärmer wird und die Strumpfhosen in der Schublade bleiben.

Schnitt: 80er Burda-Schnitt (hier als "Nr. 2" schon mal gezeigt)
Stoff: Wollmischung, braun kariert, mit feinen roten Karos. 
ModifizierungenNichts Erwähnenswertes.
Fazitnö, mag nicht. Ich bin nicht sicher, ob's nur an der Strumpfhose liegt, oder der Schnitt an sich nicht passt. Herr A. vertrat bspw. die These, dass nur das weite Oberteil nicht passt und die Sillhouette daher unvorteilhaft aussieht - könnte auch sein. Bis ich's weiß, hänge ich die Hose lieber wieder auf den Bügel und schaue sie mir an. Schade eigentlich. 

Beim MMM versammeln sich heute wieder viele Damen und Herren, die sich mit ihrer selbst genähten Kleidung hoffentlich besser verstehen, als ich...

Liebe Grüße,
Stefanie




Kommentare:

  1. Ich habe ein problematisches Verhältnis zur Bundfalte, So von weitem sieht Deine Hose doch aber gut aus? Wahrscheinlich ist man da selbst viel kritischer ....

    AntwortenLöschen
  2. vielleicht hilft es, wenn du die falten scharf einbügelst oder vielleicht sogar ein paar cm abnähst. füttern ist sicher auch ne idee, stelle ich mir aber bei ner hose recht kniffelig vor.

    lg katrin

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab mal gehört, man soll die Strumpfhose mit Haarspray einsprühen. Tipp war für einen Rock gedacht, müsste aber bei einer Hose auch funktionieren. Wäre ja schade , wenn Du die Hose deswegen nicht anziehst.
    lg aline

    AntwortenLöschen
  4. auf alle Fälle bügeln der Falten, was spricht gegen eine kurze Futterhose, separt genäht und nicht so eng anliegend. könntest Du auch zu anderen Hosen gebrauchen. Das mit dem Haarspray hab ich auch schon mal gelesen aber noch nie einen Erfahrungsbericht gehört. Gruß Mama

    AntwortenLöschen
  5. das problem,was du hast hat leider nciths mit strupfhose zu tun.
    die verbindugspunkte zweier hosenbeine stimmen nciht überein.
    es ist schon wichtig darauf zuz achten,dass knie-puinkt beide hälftzen exakt zusammen kommen.
    ob du noch schnell ändern kannst- kann ich dir nicht sagen.
    man kanns versuchen von unten nach oben aufzumachen und dann versuchen den stoff gleichmässig verteilen und vor allem dass alle kontrollpunkte zusammen kommen.
    und ich würde auch die mittelnaht und die länge der "nase" am hinteren hosenbein mit dem shcnitt nochmal abgleichen.
    damit du bildlich verstehst was der fehler ist... es ist so, als ob diese "nase", die ecke am hinterem hisenbein zu hoch kommt an dem oberen punkt- somit zieht sie das ganze hinterbein nach oben.

    AntwortenLöschen
  6. P.S. von den tänzer kann ich dir ein tipp geben bzgl. stumpfhose antistatisch machen- nivea-milk auf die hande tröpfeln, reiben und über die stupfhose verteilen.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Stefanie,
    zu deiner frage schau mal diese korrektur an(die letzte).aber vorher möchte ich dir noch paar hinweise geben. dein mass an der hinteren mittelnaht sollte mit dem maß der hose übereinstimmen(nachmessen) und 2 punkt wäre-beide innenseitenlinien, von vorderhälte und rückenhälfte des hosenbeins müssen fastidentische länge ab knie bis zu schritt haben,allerdings verläuft die linie des hinteren hosenbein natürlich parallel und nicht aufeinander,weil hiterbein natürlich breiter ist und nciht identisch.also auch da die länge überprüfen.
    http://www.lady-michel.ru/publ/vykrojki_dlja_detej/shite_dlja_novichkov/defekty_detskikh_brjuk_dzhins/8-1-0-235

    AntwortenLöschen
  8. Hosen nähen ist wirklich Geduldsarbeit, bis man endlich mit der Passform zufrieden ist. Ich überlege auch gerade an einer Hose und würde diese dann füttern, bei einem seitlichen RV ist das vermutlich viel einfacher als bei einem klass. Hosenschlitz im Vorderteil. Als Futter peile ich Wirkfutter an, damit es auch etwas nachgibt. LG kuestensocke

    AntwortenLöschen
  9. was für ne Strumpfhose trägst du denn, ne Perlonstrumpfhose ? Versuchs mal mit ner Baumwoll-Legging stattdessen !

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, von Euch zu lesen!