Samstag, 20. September 2014

Kennt Ihr das?

Da hat man einen Stoff gekauft, womöglich auch schon einen genauen Plan im Kopf, was daraus werden soll, und dann findet man den Stoff so schön, dass man ihn lieber einlagert, als beim Zuschneiden oder Nähen etwas falsch zu machen.

So geht es mir seit über zwei Jahren mit diesem fließenden, weichen, schmeichelnden Kirschblüten-Stoff:

Aber jetzt habe ich keine Ausreden mehr, denn von Frau Küstensocke bekam ich vor einer Weile wundervolle Knöpfe geschenkt - einfach so und ohne dass sie von meinem gehüteten Stoff wusste!
Und sagt selbst: Da hat doch das eine zum anderen gefunden, nicht wahr?

Als Schnitt stelle ich mir Simplicity 1880 vor, aus dem ich schon mal ein Kleid und eine Bluse genäht habe. Allerdings muss ich den Schnitt noch ein wenig anpassen und werde wohl doch noch ein Probeteil nähen, damit ich den schönen Stoff nicht...na, ihr wisst schon!

In dem Brief lagen außerdem auch noch diese schönen Knöpfe, für die ich auch schon eine Idee habe, dazu aber ein andermal mehr....
Liebe Frau Küstensocke, nochmal ganz, ganz herzlichen Dank an dieser Stelle!

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
Stefanie

Kommentare:

  1. Die sind ja wie für einander gemacht - Toll! :)

    AntwortenLöschen
  2. Wenn das kein gutes Omen ist! Die Knöpfe passen ja wie der Deckel auf den Topf. Viel Erfolg!

    AntwortenLöschen
  3. ich habe etwas anderen aber änlichen etrem. ich kaufe mir den stoff FÜR ein bestimmtes modell und dann finde ich das modell des stoffes nicht würdig! da liegt er dann und wartet bis ich ihm dfas würdevolleres modell finde...

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Knöpfe und wunderschöner Stoff! Gut, dass die beiden aufeinander gewartet haben.
    LG Rita

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, von Euch zu lesen!