Mittwoch, 24. September 2014

MMM # 51: Bluse Burda 10/2007 Modell 117 und Rock

Herbst!
Eine Jahreszeit, die ich sehr, sehr gerne mag - nicht nur wegen der unglaublichen Farben, die es in den nächsten Wochen in der Natur zu sehen geben wird, sondern auch weil sich alles auf sich selbst zu besinnen scheint und langsam zur Ruhe kommt.

Nähtechnisch stellt mich dieser Herbst allerdings vor ein paar Herausforderungen. Nicht die Jahreszeit an sich, sondern eher meine momentane Lebensphase. Wie immer nach einer Veränderung - sei es ein Umzug, eine neue Stadt, ein neuer Job, oder wie eben jetzt nach Schwangerschaft und Geburt - schlägt sich das auch in der Suche nach einem anderen Kleidungsstil nieder. Merkwürdig: Als ob innere Veränderungen auch äußere nach sich ziehen.

Auf jeden Fall passen mir die Kleider, die ich im letzten Herbst so gerne getragen habe (dieses zum Beispiel, oder jenes und dieses auch), im Moment (noch) nicht und sind auch unpraktisch (wegen weil Stillen), weswegen mir derzeit der Sinn eher nach Rock/Hose in Kombination mit Oberteilen steht.
Und das zu Nähen finde ich gar nicht so einfach! Frau Knopf schrieb kürzlich von akuter Oberteilschwäche, die ich auch kenne, und auch Lucy denkt derzeit über rockkompatible Oberteile nach.

Nach meinen beiden letzten Versuchen (diesem und jenem) heute also ein weiteres Ergebnis aus der Versuchsreihe Rock+Oberteil:
Die Bluse ist aus einem unglaublich leicht knitternden Batist nach einem Burda-Schnitt. 
Der Rock ist aus ebenso knitteranfälligen Cord. Bügeln lohnt also überhaupt nicht. Ehrlich!

Zufrieden bin ich mit der Sillhouette allerdings nicht so ganz. Eigentlich wollte ich eine Bluse, die ich ÜBER dem Rock tragen kann, aber es sieht besser aus, wenn die Bluse in den Bund gesteckt wird (= unglaubliches Rumgezupfe, da immer alles verrutscht) oder ein Gürtel dazu kombiniert wird (= unbequem).



Die Rückansicht geht, aber von der Seite wird es noch deutlicher: Über dem Rock getragen muss das Oberteil sehr auf Figur gearbeitet werden und die Taille deutlich zu sehen sein. Der Schnitt sieht ab Unterbrust aufspringende Falten vor, die ich noch weiter nach unten zunähen werde - vielleicht hilft das. Ansonsten: Ich suche weiter nach einem rockkompatiblen Oberteil!
Hier ein paar Details: Der Rock hat einen seitlichen gelben Reißverschluss (einen nahtverdeckten hatte ich nicht parat und finde: Wenn schon sichtbar, dann richtig!) und ist mit türkisem Futter gefüttert. 
Die Bluse hat kleine Schlitze an den leicht eingereihten Ärmeln, die wie der Halsausschnitt mit kleinen Goldknöpfchen geschlossen werden.

Schnitte: Bluse - Burda 10/2007 (hier schon mal genäht). Rock - nach einem Kaufrock selbst gezeichnet.
Stoffe: Punkte-Batist (gefüttert mit weißem Batist) und Cord vom letztjährigen Stoffmarkt
Modifizierungen: Bei der Bluse viele - keine Knopfleiste, dafür Ausschnittschlitz, Schluppe, bis auf die Ärmel gefüttert, andere (nicht gebauschte) Ärmelform mit kleinen Schlitzen.



Zum Spaziergang in den Wald sieht das Ganze dann so aus und somit ist es also eigentlich völlig wurst, ob das Oberteil nun passt oder nicht :-)




Auf viele Oberteil- und sonstige Inspirationen freue ich mich heute hier beim MeMadeMittwoch.

Liebe Grüße,
Stefanie

Kommentare:

  1. Also der Rock gefällt mir sehr gut. Die Bluse sieht reingesteckt besser aus. Vielleicht kann man farblich was machen, wenn die Bluse oben drauf getragen werden soll. Also ich mein eine dunklere gibt dann eine mehr einheitliche Form. Mama

    AntwortenLöschen
  2. Ach Gott, was für ein schönes letztes Foto!!! Da kriege ich gleich gute Laune...:-) Ich finde auch, im Bund sieht die Bluse am besten aus. Und auf Schluppenblusen stehe ich ja sowieso. Sieht sehr schön aus, die Bluse an dir (schmale Schluppe, Schlitz, sehr gut passende Ärmel, alles top), du könntest sie doch nochmal ein bisschen länger nähen und dann problemlos reinstecken, oder? Und der Rock ist herrlich herbstlich! Cord knittert halt, weiß doch jeder.
    Schöne Spaziergänge wünsche ich euch noch!
    Liebe Grüße,
    N

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, von Euch zu lesen!